Worauf bezieht sich die Kennzeichnung IP66?

Elektronische Geräte sind während ihres Einsatzes den unterschiedlichsten Umweltbedingungen und Einflüssen ausgesetzt. Um präzise bestimmen zu können, welche Schutzmaßnahmen jeweils notwendig sind, müssen die Einsatzgebiete und die zu erwartenden Einflüsse möglichst präzise analysiert werden. Für Gummiformartikel oder andere Gehäuse und Schutzvorrichtungen wird bei der Produktbeschreibung häufig die Schutzart IP66 angegeben. Dabei handelt es sich um eine Schutzstufe innerhalb des IP-Schutzbewertungssystems. Das System, das durch die internationale Norm IEC 60529 definiert ist, bestimmt den Schutzgrad, den Gehäuse oder Gummiformartikel zum Schutz von elektrischen Geräten oder Betriebsmitteln bieten. Die jeweiligen Schutzgrade beziehen sich dabei auf zwei Faktoren: den Schutz gegenüber Staub / Fremdkörpern und Flüssigkeiten. Im Falle der Schutzklasse IP66 wird damit ein Produkt gekennzeichnet, das die Elektronik bzw. das Betriebsmittel vollständig gegenüber Staub (IP66) und starkem Spritzwasser (IP66) schützt.


Durchführungen, Tüllen und Abdeckkappen

More

Hintergrund: Schutzarten (International Protection Codes)

Um die Schutzwirkungen von verschiedenen Maßnahmen und Materialien klar definieren und miteinander vergleichen zu können, wurde die IP-Klassifizierung eingeführt. IP (wie in IP66) steht für International Protection. Die erste Ziffer der Kennzeichnung bezeichnet den Schutzumfang gegenüber Staub, Fremdkörpern und Berührungen, die zweite Ziffer die Schutzwirkung gegenüber Flüssigkeiten. Die Schutzarten sind gestaffelt und reichen von IP00 (Kein Schutz gegenüber Staub und Flüssigkeiten) bis IP69 (staubdicht und Schutz gegen Wasser bei Hochdruck-/Dampfstrahlreinigung, spezifisch für Landwirtschaft). Die dazwischen liegenden Schutzgrade 1-5 bzw. 1-8 beschreiben die Schutzfunktion gegenüber Fremdkörpern bestimmter Partikelgrößen bzw. Wassereinflüssen verschiedener Intensität. Die Schutzklassen 6, wie sie in der Bezeichnung IP66 ausgedrückt werden, bezeichnen die höchste Schutzklasse gegenüber Fremdkörpern kombiniert mit einem Schutz gegen starkes Strahlwasser.

Was bedeutet die Doppelzertifizierung IP66/67 bzw. IP66/IP68?

Bis zur Kennziffer 6 kennzeichnen die Ziffern eine Schutzwirkung, die immer auch die darunter liegenden Schutzstufen beinhaltet. Ein Produkt mit der Kennzeichnung IP66 erfüllt damit automatisch auch die Schutzanforderungen 1-5 hinsichtlich Fremdkörpern und Flüssigkeiten. Die Schutzstufen 7 und 8 gegenüber Flüssigkeiten (Schutz vor zeitweiligem bzw. dauerhaftem Untertauchen) beinhaltet aber nicht automatisch auch die darunter liegenden Schutzwirkungen gegenüber starkem Strahlwasser. Produkte oder Geräte, die sowohl gegenüber Untertauchen als auch gegenüber Strahlwasser beständig sind, erhalten daher die Doppel-Kennzeichnung IP66/67 bzw. IP66/68. Ausführliche Informationen über die Schutzarten der Produkte von GUMMIVOGT sind im Produkt-Katalog und auf individuelle Anfrage erhältlich.